Medienpräsenz


Die letzten Wochen vor den Kärntner Spieletagen gehören der Medienarbeit, gilt es doch, das Vorbereitete wirkungsvoll zu publizieren.

Das Schönste, das wir bei unseren Besuchen in den Redaktionen oder bei unseren Anrufen zu hören bekommen, sind wohl die Worte: "Schon wieder ein Jahr vorüber, was wird es Neues geben, was bringen wir diesmal, ........!"
Wenn dann, rückblickend betrachtet, die mediale Präsenz auch von Aussen-stehenden als optimal eingestuft wird, tut das uns, die wir keine Profis auf diesem Gebiet sind, besonders gut.

Die vorliegende Dokumentation kann schon allein aus dem Grund, dass wir uns aus finanziellen Gründen keinen professionellen "Schnipseldienst" leisten können, nicht vollständig sein. In all der Hektik und dem Trubel in der Vorbereitung der letzten vierzehn Tage und während der Veranstaltung fehlt ganz einfach die Zeit, jeder Einschaltung und jedem Bericht nachzulaufen. Aber mit Hilfe der vielen fleissigen Mitarbeiter sollte uns auch dies im Lauf der nächsten Jahre gelingen. Bewusst haben wir auf das Kopieren jener Einschaltungen verzichtet, die unsere Veranstaltung lediglich in den Veranstaltungshinweisen angekündigt haben.

Die aber, die wir in den nachfolgenden Seiten präsentieren, zeichnen ein recht anschauliches Bild vom nach wie vor steigenden Interesse der Öffentlichkeit an den Kärntner Spieletagen. Sie zeigen aber auch das Entgegenkommen der Medienvertreter in Kärnten für die Kärntner Spieletage, da ein Budget für entgeltliche Einschaltungen nicht vorhanden ist.
All jenen, die mit geholfen haben, sei auf diesem Weg für ihr Verständnis, ihre Geduld und ihre Hilfe gedankt.


Printmedien
Eine Vielzahl von Monats-, Wochen- und Tageszeitungen wurde von uns mit Ankündigungen sowie Informationen in Briefform und via email überschwemmt. Nahezu alle in Kärnten erscheinenden Zeitungen haben für uns in der Folge im Vorfeld und während der Veranstaltung die Werbetrommel gerührt. Ein Gutteil unseres Erfolgs liegt sicher in dieser tollen Berichterstattung in den Kärntner Printmedien

Hier im Besonderen ist es die KLEINE ZEITUNG Klagenfurt, die schon in der Vorberichterstattung jedes Jahr neue Maßstäbe zu setzen vermag; ob Berichte über aktuelle Spieletrends, ob Spielrezensionen oder die Wahl eines Mitarbeiters der Kärntner Spieletage zum/zur "KärntnerIn des Tages".
Auch in der KÄRNTNER WOCHE haben wir jenen Partner gefunden, der uns jene Präsenz im Bereich der wöchentlich erscheinenden Zeitungen garantiert, die für ein Gelingen unbedingt erforderlich ist.
Unser besonderer Dank gilt daher den Redakteuren der Kleinen Zeitung Klagenfurt und der Kärntner Woche.
Gefreut haben uns auch die Berichte in der Kronen Zeitung und der Kärntner Tageszeitung.
IN VILLACH, das Mitteilungsblatt der Stadt Villach berichtete vor und nach den Kärntner Spieletagen.


Radio
Hitradio Ö3, Radio Kärnten, Antenne, Radio Harmony und Krone Hitradio berichteten von den Kärntner Spieletagen 2003. Zahlreiche voraufgezeichnete Interviews wurden im Vorfeld und während der Kärntner Spieletage gesendet. Dass die Antenne dann auch noch Montag früh in Interview brachte, war schon fast zu viel des Guten.
Wiederum war Martin Weberhofer von Radio Kärnten live on air bei den Kärntner Spieletagen. Man hörte uns zu den besten Sendezeiten und die Kärntner Spieletage waren in aller Ohren.
Ob Interviews oder Hinweise auf aktuelle Spiele, Bernhard, Elke und ich gaben unser Bestes. Einsichtsvolle Tontechniker haben uns bei so mancher Situation gerettet.

Spielen in all seinen Facetten war auch im Radio in.


Fernsehen
Die Kärntner Spieletage sind schon ein Fixpunkt bei unseren Freunden im ORF Kärnten. Auch heuer besuchte uns wieder ein Team von "Kärnten heute" um Impressionen vom ersten Tag der Eröffnung der Kärntner Spieletage einzufangen.
Diese Bericht wurde dann am Freitag, 14. November 2003, kurz nach 19.00 Uhr, also zur - wie heisst es doch so schon prime time - gesendet und war sicher mit verantwortlich dafür, dass wir an den beiden Folgetagen regelrecht gestürmt worden sind.

Herzlichen Dank für diesen sehr stimmungsvollen Bericht!


Internet
Neue Medien für die Verbreitung von Informationen zu nutzen ist ein Gebot der Stunde.
Sowohl bei www.kleinezeitung.at als auch bei oe3.orf.at wurde digital für uns geworben und diese Ankündigungen wurden auch scheinbar gelesen.
Neu für uns war seitenblicke.tv, ein Angebot, das offensichtlich sich in Kärnten immer grösserer Beliebtheit erfreut. Neben der Ankündigung und begleitenden Berichten gibt es unter www.seitenblicke.tv auch einen Film über die Kärntner Spieletage 2004 zu bewundern.
Dass unsere eigene homepage www.spieletage.at einen neuen Rekord an Hits (mehr als 45.000!!) aufzuweisen hatte, versteht sich von selbst. Auch wenn es nicht leicht ist, in der Hektik der Vorbereitungen die eigene Homepage immer auf dem Laufenden zu halten.
Auf alle Fälle: unsere Analysen haben bereits eindeutige Hinweise auf die steigende Beliebtheit und Notwendigkeit dieser Informationsschiene gegeben.


Einem Teil der Ausfertigungen dieses Resümees sind aus Kostengründen keine Kopien der Pressemeldungen beigeschlossen. Über Wunsch senden wir Ihnen gerne die entsprechenden Unterlagen zu.
Fordern Sie auch unsere CD über die Kärntner Spieletage 2003 an oder besuchen Sie unsere homepage www.spieletage.at