Attraktionen


Auch im 15. Jahr der Kärntner Spieletage haben wir versucht mit möglichst attraktiven Angeboten rund um das Spiel, sei es am Computer oder doch das altbewährte Brettspiel, Besucher ins Congress Center in Villach zu locken.

Wie immer hieß die Devise: nicht auf Bewährtes verzichten, aber genügend Raum für neue Ideen zu lassen. Somit wollten wir den Besuchern das Gefühl geben, schöne und unterhaltsame Stunden bei und mit uns zu verbringen. Ob uns das gelungen ist, werden wir bei den nächsten Kärntner Spieletagen merken, denn zufriedene Besucher bringen erfahrungsgemäß immer Freunde mit.

Kärntner Spieletage `06 und die Firmen
Auch im Jubiläumsjahr gelang es uns (fast) alle im CCV zu begrüßen.
Zahlreiche Spielefirmen halfen uns auch heuer wieder die Kärntner Spieletage mitzutragen und mit zu gestalten, sei es durch die Bereitstellung der Spiele und/oder durch die eigene Präsentation der Spiele im Foyer des CCV.
Darunter waren:
  • Ravensburger
  • Hasbro
  • Piatnik
  • Mattel
  • Jumbo (Gubic)
  • Amigo (Berg Toy)
  • Kauffert (Kosmos)
  • Schmidt Spiele
  • Noris & Goldsieber
Dass all diese Firmenstände ein grosser Anziehungspunkt für alle waren, die sich über sie Spiele informieren wollten, versteht sich von selbst.
Alles in allem konnten sich unsere Besucher heuer wieder über eine größere Menge an Spiele Neuheiten und Klassiker freuen.

Konsolen
Bei den Konsolen konnten sich heuer spielwütige Kinder und Erwachsene wieder austoben.
Ein rund 100m2 großer Stand von Microsoft mit 47 XBox 360 war der große Anziehungspunkt im Computersaal im 1.Stock.
Aber ebenso anziehend, wenn auch nicht in diesem mächtigem Umfang, wirkte eine Spieleinsel mit Konsolen von EA.

PC Spiele
Wie in den letzten Jahren galt der große Saal im 1.Stock als der beliebteste Saal der Jugendlichen.
Der Saal war gefüllt mit 25 Multi Media PC des MEDIA MARKT in Villach welche für eine Spielhallen Atmosphäre vom Feinsten sorgten.
Der Bereich der Computer war wie letztes Jahr bereits in drei Themen Inseln aufgebaut, die jeweils mit entsprechender Software bestückt waren. Außerdem gab es wieder den Adult-Bereich, zu dem nur Erwachsene Zutritt hatten.
Damit auch heuer wieder ein reger und freiwilliger Wechsel bei den PCs gewährleistet war, gab es die Zugangscodes, die das Spielen bis zu 15 Minuten möglich machten und somit den Platz anschließend wieder freigeben mussten.
Das hat wie in den letzten Jahren ohne Beschwerden funktioniert, zumal die 15 Minuten immer wieder aufladbar waren, jedoch gab es hin und wieder ein paar Versuche unser TEAM auszutricksen und Codes zu sammeln. Die wachsamen Augen unserer Mitarbeiter konnten dies aber meist verhindern.
Eingeschlagen haben auch unsere Großprojektionen mit den 2 Beamern, die speziell die Rennspiele von Electronic Arts und JoWood (Koch Media) ganz besonders in Szene setzen konnten.

Turniere
Wiederum wurde für die Brett- und Kartenspiel Turniere ein eigener Seminarraum zur Verfügung gestellt, denn Jahr für Jahr machen immer mehr von der Möglichkeit Gebrauch, sich mit anderen spielerisch zu messen.
Turniere sind seit jeher das Salz in Suppe eines jeden Spielefestes und das bewies sich einmal mehr. Die bei der Information aufliegenden Anmeldelisten waren binnen kürzester Zeit immer ausgebucht. Bei der Vielzahl von Turnieren nahmen hunderte Spieler teil, die mit Spielen, die uns die Verlage zur Verfügung gestellt haben, und sonstige Geschenken von anderen Sponsoren, reichlich beschenkt wurden.

Mit Unterstützung von Electronic Arts und Koch Media, die auch die Preise zur Verfügung gestellt haben, gab es auch eine Anzahl von Turnieren bei den Computern, nicht enden wollende Turniere, so viele hatten sich angemeldet. Und damit alle Anwesenden auch bei den Rennen mitfiebern konnten, wurden die Turniere über die Beamer auf die große Leinwand übertragen.

Spiele - Akademie
Die Spiele - Akademie ist aus dem Gesamtbild der Kärntner Spieletage nicht mehr wegzudenken. Jahr für Jahr werden hier Spiele für Spieler in ruhigem Rahmen und ohne Stress erklärt und angespielt. Auch heuer wieder lagen hier Klassiker und auch Neuheiten auf, die von unserem erfahrenen Akademie – TEAM mit Ruhe und Zeit erklärt wurden.

Ravensburger, Hasbro
Seit Jahren immer an vorderster Front der Kärntner Spieletage zu sehen sind diese beiden Firmen. Großspieltische und Aktionen rund um das Spiel haben auch heuer wieder das Präsentationsbild geprägt.
Mit zahlreichen Betreuern standen sie mit Rat und Tat und allen Informationen zu ihren Spielen zur Verfügung.

Mattel, Jumbo, Amigo
Mattel hatte einen Stand aufgebaut, bei dem die neue Version des Spieles „Scene it!“ unter der Anleitung von Firmenbetreuern erlernt werden konnte. Auch heuer wieder war eine ständig vorhandene Menschenmenge Zeuge der Überzeugungskraft der Betreuer.

Jumbo brachte auf seinem Stand den Interessierten „Cranium“, Candoo und weitere Spiele näher.

Auch Amigo erfreute heuer wieder unsere Besucher mit einem eigenen Stand an dem die Spiele Neuheiten getestet werden konnten.

Die „Kleinen“
Dass die Kleinen manchmal zu den Wichtigsten gehören sagen viele Sprichwörter. Auch bei den Kärntner Spieletagen tragen die Kleinen ihren Teil zum besonderen Flair bei.
Arno Theuer war wieder mit einem Stand von Fischertechnik und Gigamic präsent, welche nicht nur spielerisch, sondern auch optisch hervorragende Spiele sind.
Belagert wurde auch der Stand der Fa. Tratnik, der die Produkte von Games Workshop den Interessierten näher gebracht hat.

Der Spielebastelcorner
Auch heuer konnten wir wieder den Kleinsten (und in manchen Fällen auch den größeren Besuchern) eine Freude mit dem Spielebastelcorner machen. Das Material, zur Verfügung gestellt von Ravensburger, wurde durchwühlt, bemalt und auf Ketten gehängt.

Uns sonst ....
In Anbetracht der Tatsache, dass im Jahr 2007 die GO-Europameisterschaft im Congress Center in Villach stattfinden wird, konnten wir den Interessierten im Zusammenhang mit dem österreichischen GO-Verband einen Informationsstand anbieten.